Aktuelles

Konsequent sein

Nein, es sind nicht meine ersten Tattoos. Aber es sind gut 20 Jahre vergangen, seit ich meine ersten bekam. Und seit ich quasi dauerhaft um die Welt reise, plane ich, dieses Leben auch in Tattoos formen zu lassen. Doch wie?

Es gab die Idee, mir für jedes bereiste Land einen Vogel stechen zu lassen. Aber bei aktuell 114 Ländern wäre das ein veritabler Schwarm, selbst wenn mein Körper aktuell durchaus auch Platz für mehr bietet. Andererseits, nur eine Weltkarte? Na ja, warum nicht? Die sagt alles aus. Ohne Grenzen! Klein und nah und irgendwie gleich. Geteilt auf beide Arme? Hmmmm. OK, was noch?

Bald war es dann soweit und die restliche Idee war auch geboren. Auf die eine Seite kommen zwei kurze Sätze, die mich mein ganzes Leben lang begleiten, mich führen und inspirieren. Mir auch immer mal Entscheidungen abgenommen haben, immer wieder meine Neugier und meinen Lebensentdeckerdrang entfachten. „Warum nicht?“ & „Was wäre wenn?“ Und da ich aktuell in Argentinien lebe, quasi als Huldigung an diese Zeit in Spanisch.

Und auf den anderen Arm mein Lebensmotto, das sich mit dem Reisen so ergeben hat. „Reisen und schreiben!“ für „Freiheit & Respekt!“ Und schon ging es in Puerto Madero unter die Nadel. Ich finde, es ist super gelungen. Dann kann das Reisen und Schreiben ja weitergehen.

Viaja & escribe! Libertad & respeto! – Por qué no? Qué pasa si?