Wollen Sie das? Bali

Eine der wichtigsten Regeln in einem Gebiet wie den sonnigen und warmen Inseln von Indonesien ist es, immer genug Wasser zu trinken. Ich durfte mal auf Jamaika eine mir nahe Frau dabei beobachten, wie sie dies nicht tat und dehydrierte. Kein schöner – wenn auch zugegebenermaßen witziger – Anblick, als sie schlaff über die Insel zu einem Doktor schlurfte, weil ihr jegliche Kraft flöten gegangen war. Wenn Sie die Infusion, an der meine Begleiterin später lag, nicht haben wollen, trinken Sie also bitte genug Wasser! Ich glaube übrigens, dass diese Dehydration noch eine andere, nicht so schädliche, aber entlarvende Nebenwirkung hat..

SIE werden natürlich ganz anders sein. Aber ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass Menschen im Urlaub wirklich dämliche Dinge tun? Je nach Geschmack kann man dazu auch schon Bungee-Jumping und ähnlichen Adrenalin-Unsinn zählen. Aber es gibt drei Punkte, die sind so blöd und unnütz, dass man sich fragen muss, ob diese Kandidaten wirklich genug getrunken haben. Und ob es nicht vielleicht Lack war, der da die Kehle runterrann.

Punkt eins: Bitte lassen Sie sich im Urlaub keine Minizöpfe flechten, wenn Sie nicht weiblich und unter 18 Jahre alt sind. Bei allen andern sieht das albern und dümmlich aus. Und nein, es macht Sie nicht cooler, nicht hübscher und ganz sicher nicht jünger.

Punkt zwei: Kaufen Sie keinen Müll. Es ist zwar schon gegen jede gesunde Erfahrung, im Urlaub Alkohol zu kaufen, der einem nur im Urlaub schmeckt und Zuhause die Bar in der Schrankwand zustellt. Aber das ist noch verzeihbar. Aber bitte, was wollen Sie denn wirklich mit den gut mal 30 Zentimeter langen Holzpenissen, die überall auf Bali als Glücksbringer verkauft werden? Wen wollen Sie denn damit Glück bringen? Und will der Beschenkte Ihnen wirklich ein derartiges Glück geben? Oder ist ihnen der Riesenlümmel zuhause nur peinlich?

Punkt drei: Vergessen Sie Urlaubs-Tattoos. Tätowierungen können etwas sehr schönes sein und sollten immer etwas sehr persönliches sein…. Doch wie persönlich kann ein Tattoo sein, das Sie sich im Urlaub aus dem Katalog eines Tätowierers aussuchen?  Und ja, auf den lustig hüpfenden Delfin als Motiv sind schon andere vor Ihnen gekommen. Ist Ihnen schon mal in den Sinn gekommen, dass der Delphin auf Ihrer prallen Hüfte zu springen versucht, um von diesem Schwabbel wieder runterzukommen? Wollen Sie sich wirklich im Urlaubsrausch von Bali ein paar Rosen auf eine Stelle tätowieren lassen, wo sie die Schwerkraft bald zu Efeu werden lässt? Ist es Ihnen erst damit, ein wildes Muster auf Ihren Steiß stechen zu lassen, das mit etwas Glück am Ende nach einer Landebahn für Ihren Allerwertesten aussieht und mit etwas Pech, wie etwas, was dort wächst und da nicht wachsen sollte?

Ich habe all das auf Bali gesehen. Und ehrlich, es hat mir Angst gemacht. Lassen Sie das! Das Leben geht nach dem Urlaub weiter.

Kommentar verfassen