Wird es Buenos Aires?

Ja, die Frage besteht nach wie vor: Wohin, wenn die Reise mal zu Ende gehen sollte? Ich habe mittlerweile meine Favoriten. Und nun habe ich einen davon erneut besucht, Buenos Aires. Diese Stadt hat mich schon 2009 in ihren Bann geschlagen. Ich mag die gern mal trüben und vor sich hingrübelnden Gesichter dieser Stadt. Mag das wirre, angegraute und Sonntags so bunte San Telmo. Das schon etwas runtergekommene aber bunte La Boca. Und selbst die diversen modernen Stadtteile die alle „Palermo“ im Namen haben weisen einen gewissen Charme auf.  Ich liebe es, nachts in ein Restaurant zu gehen, an einem 2-Meter-Grill vorbeizulaufen und dann ein Steak zu essen, über das ich kaum drüber schauen kann. Die Atmosphäre ist  nachts in diesen knallvollen Läden wunderbar. Da man hier ja gern erst so gegen 22 Uhr zu Abend isst, wird es danach so richtig lang. Da noch eine Bar und dort noch ein Drink und schon ist es früher Morgen. Macht nix, diese Stadt lebt immer. Die Menschen sind – wenn stressbefreit – sehr offen und nett, und die Frauen atemberaubend. Und dann natürlich der Tango. Die Musik ist ständig zu hören, die Tänze sind oft zu sehen und die besagten Gesichter sehen immer nach dem Tangogefühl aus. Sehen nach der nächsten anstehenden Krise aus. Denn alle rechnen dieses Jahr schon damit, da es die bislang letzte im Jahr 2001 gab und der Argentinier recht entspannt sagt, dass es das Land aller 10 Jahre durchschüttelt. Man sieht den Gesichtern vermeintlich die extrem hohe Psychiaterdichte aber auch die größten Theaterdichter der Welt an.

So war mein Besuch hier wieder sehr schön und sehr angenehm. Auch wenn ich erstmalig einen Überfall mit eigenen Augen gesehen habe. Ein Mann ergriff einen Touristen von hinten, machte etwas Hektisches, rannte los und sprang auf ein wartendes Motorrad. Und als der Amerikaner so langsam wieder seine Sinne gesammelt hatte, merkte er, dass seine Uhr weg war. Nun schaut er auch argentinisch depressiv drein. Bestimmt tanzt er bald.

Buenos Aires ist immer eine Reise wert und ich kann diese aufregende Stadt nur allen für zumindest einen Besuch empfehlen. Ich habe hier ja schon zweimal über diese Stadt geschrieben, geben Sie oben in das Suchfeld doch einfach mal „Buenos Aires“ ein.

Und ob ich hier leben könnte: Ja. Unbedingt!

Kommentar verfassen