Ahh

Klobalisierung

Ein Reisezweifel der besonders Frauen ereilt, ist die Sorge, ob sie auch überall auf der Welt problemlos Toiletten benutzen könnten. Ich bin der Sache auf den Grund gegangen und habe festgestellt, dass mittlerweile eine Art „Klobalisierung“ stattgefunden hat. Also ja, Reisezweifler, es geht.

 

16 Kommentare

  • Lars

    Das ist ja mal eine witzige Idee. Sagen Sie Ihrer FFreundin bitte, wenn sie nicht gerade in die tiefe Taiga fährt, gehts überall.

  • cw

    Danke für die Blumen. Und auch gerade Dir dürfte ja die Beschaffenheit von Toiletten in Urlaubsländern nicht egal sein.

  • cw

    Aber selbstverständlich. Wenn ich kein Frauenversteher bin, gibts keine mehr. (Oh, ein paar Exfrauen sehe ich den Kopf schütteln.) 😉

  • Anke

    Das Airport Hotel ist nicht in KL sondern Singapur….Ich fand das Bad auch so toll! Liebe Gruesse aus KL

  • cw

    Stimmt ja. Ich bin ja mit dem Bus von KL nach Singapur zurückgefahren und habe von da den Flieger genommen. Da bin ich wohl mit meinen Klos durcheinander gekommen. Danke für den Tipp und Gruß nach KL

  • Sylvia Kanzler

    Ich kann die Frau verstehen, die das gesagt hatte. Ich könnte auch nicht auf den allen hier.

  • Lars

    Ich weiß ja nicht wie es andren geht, aber ich bekomme dabei richtig Lust, ordentlich zu *********

  • Carsten Weidling

    Tja Sylvia, das scheint ein echtes Frauenproblem zu sein. Danke Frauke, gute Idee. Wie könnte das Buch heißen? „Pinkeln weltweit“? „Porzellanträume?“ „Sanitäres around the world“?
    Lars: Reiß dich zusammen! Auch wenn das hier Lust auf mehr macht.

  • Der Stuhlprofi

    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche. 😉 Aber im Ernst, diese Idee ist ja nur großartig. Mach daraus ein Buch! Oder wenigstens eine Fototapete.

  • Marco Klose

    Mein absoluter Favorit sind die Pinkelbecken in Hong Kong. Da kann man am Fenster schön auf die Leute…..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.